Dr. med. Hans-Detlef Axmann ist nach dem Studium der Humanmedizin seit 1985 in der Chirurgie tätig.

Er ist Facharzt für Chirurgie und Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie und führt zudem die Zusatzbezeichnung Handchirurgie.

Nach der Facharztausbildung für Chirurgie ist er seit 1989 ausschließlich in der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie tätig – zuerst als Funktionsoberarzt der Klinik für Plastische-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie der Medizinischen Hochschule Hannover (verantwortlich für die Sprechstunde für Ästhetische Chirurgie, Lehrtätigkeit in der studentischen Ausbildung) und von 1994  bis 1996 in leitender Position als Oberarzt der Klinik für Hand- und Plastische Chirurgie des Friederikenstiftes Hannover.

Ab 1997 arbeitet Dr. Axmann als niedergelassener Facharzt freiberuflich auf dem Gebiet der ästhetisch-plastischen Chirurgie. 1998 wurde er zum Chefarzt der Abteilung für Ästhetisch-Plastische Chirurgie der Klinik-am-Aegi in Hannover ernannt, wo er national anerkannte Schwerpunkte im Bereich der weiblichen Intimchirurgie, der Behandlung der männlichen und weiblichen Brust, der Gesichtsbehandlung wie Faltenbehandlung und Operationen sowie in der operativen Fettabsaugung hat.

Wissenschaftlich hat sich Dr. med. Hans-Detlef Axmann besonders mit der ästhetischen Chirurgie auseinander gesetzt. Er hat mehr als 30 Artikel in renommierten deutschen und internationalen Journalen veröffentlicht, mehr als 100 Vorträge auf nationalen und internationalen Kongressen und Workshops gehalten und ist Koautor der beiden deutschen Standardwerke der Plastischen Chirurgie.