Eine schöne Nase – harmonischer Blickfang im Gesicht

Sicherheit durch Kompetenz – Ihr Facharzt in Hannover für Nasenkorrekturen (Rhinoplastik)

Dr. med. Axmann, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, berät Sie gerne in der Klinik-am-Aegi in Hannover Döhren zum Thema Nasenkorrektur (Rhinoplastik).

Im Idealfall passt sich die Nase harmonisch den Proportionen des Gesichtes an. Stellt sie hingegen durch ihre Form oder Größe einen auffälligen Blickfang dar, wird dies oft als störend empfunden.

Operationsmethoden und Ablauf einer Nasenkorrektur

Um bei einer Nasenkorrektur äußere Narben ganz zu vermeiden, legen wir die erforderlichen Schnitte zumeist in den Schleimhäuten im Inneren der Nase an. Aber auch bei dem so genannten äußeren Vorgehen ist lediglich eine feine Narbe auf dem Nasensteg, also an kaum sichtbarer Stelle, zu erkennen.

Bei einer Verkleinerung der Naseneingänge oder um eine allzu auffällige Wölbung der Nasenflügel zu korrigieren, werden die Einschnitte in die natürlichen Hautfalten der Nasenflügel gelegt.

Durch präzises Abtragen und Neuformung des Knochen- und Knorpelgewebes der Nase wird diese in die angestrebte Form gebracht. Der Aufbau des Nasenrückens, z.B. bei einer Sattelnase, erfolgt mit körpereigenem oder körperidentischem Gewebe. Abstoßungsreaktionen des Körpers können dadurch weitestgehend ausgeschlossen werden.

Um das Nasengerüst nach einer Nasenkorrektur zu stützen, legen wir nach der Operation für etwa 14 Tage eine schmale Thermoplast-Schiene an. Schwellungen und Hautverfärbungen, die nach dem Eingriff auftreten können, klingen in der Regel nach etwa 2 bis 3 Wochen ab, so dass Sie Ihre gewohnte Alltagstätigkeit schon nach kurzer Zeit wieder aufnehmen können.

Endgültig ausgeheilt ist das Nasengerüst erst nach mehreren Monaten. Danach wird es seine neu erworbene Form dauerhaft behalten.

Empfehlung zum Verhalten nach einer Nasenkorrektur

Es sollte gewährleistet sein, dass Sie in der ersten Nacht nach dem Eingriff nicht alleine sind. Nach der Operation treten sehr selten Schmerzen auf, die eine Medikamenteneinnahme notwendig machen. Trotzdem empfehlen wir die Einnahme von Schmerzmitteln, die auch gleichzeitig abschwellend und entzündungshemmend wirken. Sehr störend ist in der ersten Nacht die Tamponade der Nasenlöcher – eine Nasenatmung ist nicht möglich, weshalb Sie in der ersten Nacht nur durch den Mund atmen können.

Der Eingriff ist komplikationsarm. Nachblutungen und Infektionen sowie anhaltende Sensibilitätsstörungen sind äußerst selten – aber operationsbedingte Blutergüsse und Schwellungen sind 2-3 Wochen nach dem Eingriff normal.

Bis zur vollständigen Abheilung und bis zum Beginn der Abschwellung vergehen ca. 2 Wochen. Die Arbeitsunfähigkeit beträgt ca. 1 Woche. Allerdings sollte auf sportliche Betätigung und auf schwere körperliche Arbeit gut 4 Wochen verzichtet werden.

Dauer der OP ca. 1-2 Stunden
Betäubung Narkose
Aufenthalt ambulant | auf Wunsch stationär
Nachbehandlung kühlen, Schmerzmittel
Nachsorge Fadenzug selten notwendig | arbeitsfähig nach 1-2 Wochen
Sportfähigkeit nach 4-6 Wochen
Sonneneinstrahlung mindestens 2-3 Wochen vermeiden
Gesellschaftsfähig nach 2-4 Wochen